» Einsturz des Historischen Archivs in Köln - eine Bitte um Mithilfe

Prof. Dr. Ute Verstegen

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
LS Christliche Archäologie
Kochstr. 6
D-91054 Erlangen

Raum: 2.013
Fon: +49(0)9131-8522778 (Sekretariat)

Kontakt Marburg:
Philipps-Universität Marburg
Christliche Archäologie
 und Byzantinische
 Kunstgeschichte

Biegenstr. 11
D-35037 Marburg

Raum: 2.006
Fon: +49(0)6421-2822347
+49(0)6421-2824180
E-Mail Kontaktformular

Sprechstunde:
n.V.

Einsturz des Historischen Archivs in Köln - eine Bitte um Mithilfe 

Einsturz des Historischen Archivs in Köln - eine Bitte um Mithilfe 

Der Einsturz des Historischen Archivs Köln am 03. März 2009 ist eine menschliche und kulturhistorische Katastrophe. Die Initiative „Das digitale Historische Archiv Köln“ will einen Beitrag zur Rettung und Sicherung der kulturellen Erinnerung der Stadt Köln leisten. Mit dem Aufbau eines offenen digitalen Archivs unter http://www.historischesarchivkoeln.de wollen wir alle vorhandenen Vervielfältigungen der Archivalien zusammenzutragen, um eine Grundlage für die Zeit nach der Bergung zu schaffen. Hierfür brauchen wir Ihre/Eure Mithilfe!

Wir bitten alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Digitalisate von Fotografien, Kopien und Verfilmungen von Archivalien aus dem Historischen Archiv auf dem Portal einzustellen oder den Bestand per eMail an folgende Adresse zu melden: info@historischesarchivkoeln.de.

Die Koordination des digitalen Archivs, das langfristig das zerstörte Archiv soweit wie irgend möglich abbilden soll, wird nun zunächst von prometheus e.V. in Köln und dem Institut für Geschichtswissenschaften, Abt. für Rheinische Landesgeschichte der Uni Bonn übernommen. Sobald wie möglich soll das digitale Historische Archiv kostenfrei an die Stadt Köln übergeben werden, wobei eine Weiterführung des Projekts unter der Leitung des Historischen Archivs Köln geplant ist.

Unterstützt wird die Initiative durch namhafte regionale und überregionale Institutionen, darunter v.a. die drei wesentlich betroffenen Berufsverbände:
- Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V., Prof. Dr. Robert Kretzschmar (Präsident), http://www.vda.archiv.net/
- Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V., Prof. Dr. Werner Plumpe (Vorsitzender), http://www.vhd.gwdg.de/
- Verband der Restauratoren e.V., Prof. Volker Schaible (Präsident), http://www.restauratoren.de/

Einige Institutionen bieten auch aktiv ihre Mithilfe bei der Digitalisierung oder Aufbereitung der Vorlagen an (Hinweise hierzu finden Sie/findet Ihr auf der Website).

Bitte helfen Sie/helft mit, ein kleines Stück des historischen Gedächtnisses der Stadt Köln wieder zusammenzuführen und weisen Sie/weist auch Kollegen und Kolleginnen auf diese Initiative hin.

Es unterstützt unsere Arbeit auch, wenn die Liste der Unterstützerinnen und Unterstützer wächst. Bitte eintragen!

Näheres unter: http://www.historischesarchivkoeln.de bzw. in der Pressemitteilung zum Projekt vom 10.3.2009 (PDF).

 

Zusammenstellung der aktuellen konkreten Hilfsmöglichkeiten im Archivalia-Blog von Klaus Graf:

Eine Auswahl an Pressemeldungen zum Archiveinsturz in Köln und zur Bergung und Rettung der Bestände:

Artikel zum Kölner Stadtarchiv auf Wikipedia.