» Verein zur Förderung der Archäologie im Heiligen Land gegründet

Prof. Dr. Ute Verstegen

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
LS Christliche Archäologie
Kochstr. 6
D-91054 Erlangen

Raum: 2.013
Fon: +49(0)9131-8522778 (Sekretariat)

Kontakt Marburg:
Philipps-Universität Marburg
Christliche Archäologie
 und Byzantinische
 Kunstgeschichte

Biegenstr. 11
D-35037 Marburg

Raum: 2.006
Fon: +49(0)6421-2822347
+49(0)6421-2824180
E-Mail Kontaktformular

Sprechstunde:
n.V.

Verein zur Förderung der Archäologie im Heiligen Land gegründet 

 

Am Dienstag, den 14.7.2009 wurde im Berliner Pergamonmuseum der «Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes» gegründet. Als Schirmherren des Vereins fungieren der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber, und der Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts, Professor Dr. Hans-Joachim Gehrke. Zu den 50 Mitgliedern des Vereins gehören namhafte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, Kirche und Kultur.

"Der Verein will die Arbeit des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes in Jerusalem und Amman (DEI) sichern und durch die finanzielle Unterstützung konkreter Projekte ausbauen. Die ersten Vorhaben stehen bereits fest: die Sanierung des Grabungshauses in Gadára in Jordanien und die touristische Erschließung der Altgrabung unter der Erlöserkirche in Jerusalem.

Das DEI ist auch Forschungsstelle des DAI. Die bereits 1900 gegründete Forschungs- und Bildungseinrichtung widmet sich der Geschichte der Religionen ebenso wie der archäologischen Erforschung der Jahrtausende alten Kulturen im Nahen Osten. Träger sind die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Bundesregierung."

Quelle: ddp, vgl. http://de.news.yahoo.com/17/20090714/ten-verein-zur-foerderung-von-archaeolog-bea3593.html

Weitere Informationen unter: http://www.deiahl.de/de/foerderverein